Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2009 2. Sportlerball des Landkreises ausgetragen

2. Sportlerball des Landkreises ausgetragen

Logo Sportlerball Hildburghausen - (c) Kreissportbund Hildburghausen e.V.Erwartungsfroh folgten über 250 Gäste der Einladung zum 2. Sportlerball des Landkreises im Kulturhaus in Gleichamberg. Im Vorfeld wurde die Wahl der Sportler des Jahres 2008 vom Kreissportbund und Freies Wort durchgeführt. Die Ergebnisse sorgten am Samstagabend für die ein oder andere Überraschung.

Vorjahrssieger Henry Beck etwa musste diesmal mit Platz drei vorlieb nehmen. Damit konnte der Triathlet vom SV 07 Werra Hildburghausen aber gut leben. „Es ist schon ein Erfolg, überhaupt soweit vorn zu landen“, sagte er. Schade, dass der zweitplazierte Christian Beetz vom SV Biberau nicht nach Gleichamberg kommen konnte. Er befindet sich in der Rehabilitation, nach seiner Knieoperation und hofft, dass er bald wider im Weltcup mitmischen kann. Aber die Überraschung des Abends war der Sieger der Sportlerwahl: Gerd Funk von SG Themar/Lengfeld – Tischtennis.Er trat den Beweis an, dass auch ein Breiten- bzw. Freizeitsportler eine solche Wahl gewinnen kann. Seine ehrliche Freude darüber war der emotionale Höhepunkt des Abends, als er den Siegerpokal in die Höhe reckte. Mit 48 Jahren „noch einmal so etwas zu erleben“ zu dürfen waren seine Worte nach der Auszeichnung.

Richtig voll wurde die Bühne dann, als die Mannschaften des Jahres geehrt wurden.
Den dritten Platz belegten die 1.Männermannschaft des FSV 06 Hildburghausen – mit Ihren Aufstieg in die Landesklasse im Fußball. Dagegen hätten die Kegler des SV Eintracht Rieth Ihren Erfolg lieber verschwiegen, aber man kann nicht immer gewinnen. Platz zwei der Sportlerwahl sollten Sie schnell darüber hinweg trösten.
Den ersten Platz der Sportlerwahl bei den Mannschaften belegte die Volleyballdamen des TSV 1911 Themar, als Aufsteiger in die Oberliga. Auch Sie kamen gerade von einem Punktspielturnier in Meiningen zurück und obwohl Sie beide Spiele verloren hatten, liesen Sie sich die Freude über diese Wahl nicht nehmen und feierten Ihren Titel mit Ihren Trainer gemeinsam.

Für seine ehrenamtliche Tätigkeit im Verein des LSV Streufdorf als Schatzmeister, aktiver Fußballer und Schiedsrichter des Landkreises, wurde Sportfreund Frank Engler vom Präsidenten des KSB – HBN Herrn Uwe Höhn mit der Ehrenplakette des Kreissportbundes ausgezeichnet.

Neben den Auszeichnungen bekamen die Gäste einen kurzweiligen, farbenfrohen und aktionsreichen Abend geboten. Hierfür zeichneten sich die Showtanzgruppe des Römhilder Karnevalsvereins, der Kampfsportcenter „Black Dragons“ aus Hildburghausen, die Tanzsportakrobatik von Jessica Reps aus Zella Mehlis sowie die spektakuläre Lasershow der Firma „East-Light“ aus Suhl aus. Umrahmt wurde die Veranstaltung von der „JOJO-Band“ aus dem Oberen Waldgebiet sowie vom MDR 1 Radio Thüringen Moderator Peter Rühberg. Zum späteren Abend erreichte die Tombola zu Gunsten des „Kinder- und Jugendsports“ des Landkreises eine ungeahnte Spannung, als Glücksfee Iris Gleicke, SPD-Bundestags – Abgeordnete, ein Glücklos nach dem anderen aus der Lostrommel zog. Der gesamte Abend war ein Volltreffer für den Veranstalter und seiner Sponsoren - Danke

Impressionen vom Sportlerball - (c) Kreissportbund Hildburghausen e.V.

 

Spruch des Monats Juni

"Das Risiko falscher Entscheidungen ist dem Schrecken der Unentschlossenheit vorzuziehen."

- Maimonides -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 2955709
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>