Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2012 Ostern auf Eis(bären)weg

Ostern auf Eis(bären)weg

wegweiserTrotz eher winterlicher Bedingungen folgten über 100 Wanderfreunde der Einladung der SG Breitenbach zum Wandern ins Vessertal.

Breitenbach - Ganz so wie gestern hatte sich Goethe das Osterwetter wohl nicht vorgestellt, als er in seinem berühmten Osterspaziergang den beginnenden Frühling so schön umschrieb. Zur Osterüberraschungswanderung mit der Sportgemeinschaft Breitenbach jedenfalls konnte sich Petrus nicht zu wärmenden Sonnenstrahlen, blauem Himmel und angenehmen Temperaturen durchringen.

Dennoch fanden sich bei gerade zwei Grad über Null, trübem Himmel und später auch ein paar kleinen Schneeflöckchen über 100 Wanderfreunde ein, um den Eisbärenweg bis ins Roßbachtal hinein zu gehen. Immerhin passte der Name des Weges einigermaßen zu den äußeren Bedingungen, ein Eisbär hätte sich gestern sicher genauso wohl gefühlt.

Wanderung ins Vessertal

Aber bekanntlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung - und die hatte keiner der Wanderwilligen. Alle hatten sich entsprechen präpariert mit dicken Jacken, Mützen, Schals und Handschuhen. Bis kurz vor dem Start am Wanderparkplatz fanden sich nach zögerndem Beginn letztlich doch immer mehr Menschen ein: Breitenbacher, die ihren Osterbesuch mit ins Vessertal nehmen wollten, aber auch aus den Orten der Umgebung waren sie gekommen, um sich in klarer, kalter Frühlingsluft auf den Weg zu machen.

Das freute vor allem die Organisatoren und Wanderführerinnen um Renate Lenz, Brunhilde Tripke und Gitta Schneider, die die Strecke schon am Morgen einmal bewältigt hatten, um unterwegs für große und kleine Wanderfreunde ein paar Überraschungen zu verstecken - kleine Osternester mit Schokolade für die Kinder, hier und da ein Osterwässerchen für die Erwachsenen. Spätestens auf dem Rückweg wurden dann sicher auch jene Überraschungen gefunden, die auf dem Hinweg übersehen wurden.

Zum dritten Mal hatte die SG Vessertal zur Osterwanderung eingeladen, "zwar spielt das Wetter nicht so mit wie im vergangenen Jahr, aber wir freuen uns trotzdem über die Resonanz, über jeden, der uns begleitet" sagte Renate Lenz zuvor angesichts der stetig wachsenden Wandererschar. Unter ihnen befanden sich auch Uwe Scholz und Bernd Schmidt aus Berlin, die am Sonntag zu einem Kurzurlaub in Suhl angereist waren. Im Internet hatten sie sich vorher erkundigt, wie sie denn am besten das Vessertal erkunden könnten, und waren auf das Angebot der Osterwanderung gestoßen.

Kurzurlaub

"Das ist ja unglaublich, wie viele Leute hier mit wandern, das hatten wir nicht erwartet", gestand Uwe Scholz. "Wir wollten ohnehin ein bisschen auch die schöne Natur hier erkunden, und so kam uns das Angebot der Wanderung sehr gelegen", sagte der Berliner, der sich in diesem Jahr statt für die Küste für den Thüringer Wald als Kurzurlaubsziel entschieden hat.

Wenn auch nicht mit Goethe'schem Osterwetter, so wurden sie wie alle anderen Wanderfreunde, unter ihnen viele Kinder, nicht nur mit fröhlichem Vogelgezwitscher unterwegs in freier Natur belohnt, sondern auch mit einem Picknick im Roßbachtal, für das die engagierten Männer der Sportgemeinschaft gesorgt hatten. An Feuerkörben konnten sich dort wenn nötig die Wanderer auch die Hände wärmen, bevor sie sich entweder auf gleicher oder einer anderen Route auf den Rückweg machten.

"Wir werden auf jeden Fall noch einen anderen Weg zurück nehmen, um uns noch mehr Eindruck vom Vessertal zu verschaffen", so hatten es sich die Berliner Kurzurlauber Uwe Scholz und Bernd Schmidt jedenfalls vorgenommen.

Jürgen Lautensack
(erschienen in "Freies Wort" / Augabe Hildburghausen am 10.04.2012)

 

Spruch des Monats November

"Nach Wahrheit forschen, Schönes lieben, Gutes wollen, das Beste tun. Das ist die Bestimmung des Menschen."

- Moses Mendelssohn -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 3232334
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>