Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2013 Sterne des Sports 2013 in Suhl

Sterne_des_Sports_2013_-_3__Platz_SV_St__BernhardIn Suhl leuchteten die Sterne

Sterne des Sports 2013 – Auszeichnungsveranstaltung im CCS „Kaluga“ in Suhl

Die „Sterne des Sports“ feiern in diesem Jahr das zehnte Jubiläum. Ziel dieser bundesweiten Kampagne ist es, der breiten Öffentlichkeit die gesellschaftliche Bedeutung des Sports und insbesondere der Sportvereine deutlich zu machen. Zugleich geht es aber auch darum, die beachtlichen Leistungen der unzähligen ehrenamtlichen Helfer zu würdigen.

In enger Zusammenarbeit mit der vr-Bank Südthüringen wird seit 2004 auch im Geschäftsgebiet des Kreissportbundes Hildburghausen dieser Wettbewerb durchgeführt. In diesem Jahr gab es insgesamt 26 Bewerbungen, darunter immerhin zehn aus Vereinen unseres KSB.

Sterne_des_Sports_2013_-_S__BenneckenSchirmherr der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung war der Rennrodler Sascha Benecken (siehe Foto). Der 23-jährige bereitet sich derzeit mit seinem Doppelsitzer-Partner Toni Eggert auf die neue Saison und somit auch auf die Olympischen Winterspiele im Februar in Sotschi vor. Und nicht nur mit dem Schlitten, sondern auch mit der Gitarre kann er umgehen. Dies zeigte er dem Publikum mit zwei eigenen Gesangsstücken.

SV 84 St. Bernhard und Hainaer SV unter den Preisträgern

Bei der regionalen Preisverleihung des Wettbewerbes am letzten Dienstag im Kaluga-Saal des CCS in Suhl belegte der SV 84 St. Bernhard den dritten Platz. Das Projekt des Hainaer Sportvereins kam auf Platz 5 ein. Sieger wurde der Ilmenauer Verein für Sport- und erlebnisorientierte integrative Sozialarbeit.

Platz 3 und den mit 500 Euro dotierten Preis eroberte der SV 84 St. Bernhard. Diesen nahm der frühere Vereinsvorsitzende Edgar Kälber (siehe Foto) entgegen. Unter dem Motto „St. Bernhard bewegt sich . . .“ wurde hier im 280-Seelen Ort wieder das „Keltensportfest“ organisiert und durchgeführt. Hierbei waren wieder Disziplinen wie:

  • Pfeile in Richtung einer Wildsauattrappe abgeschossen
  • eine Steinschleuder auf kleine Ungeheuer gerichtet
  • der Hinkelstein über den Kopf auf Weite gewuchtet und
  • ein Baumstamm über eine vorgegebene Distanz gerollt

Sterne_des_Sports_2013_-_5__Platz_Hainaer_SV

Zweitbester Verein des Landkreises war der Hainaer SV. Mit seinem Projekt der etwas anderen Trainingseinheit belegte er Rang 5. Den C-Junioren der Spielgemeinschaft war die Verschmutzung am Straßenrand zwischen Haina und Römhild aufgefallen. Zusammen mit ihren Trainern Peter Wagenschwanz und Andre Mohr hatten sie die Idee, während einer Trainingseinheit – mit Arbeitshandschuhen und Müllsäcken ausgestattet – dort für Ordnung und Sauberkeit zu sorgen. Mehrere prallgefüllte Müllsäcke waren das Ergebnis dieser Säuberungsaktion. Und nun fließen 250 Euro in die Vereinskasse.

Unser Präsident Uwe Höhn (Schwarzbach) übernahm gerne die Laudatio für den 3. Platz des SV St. Bernhard und war natürlich auch bei der Übergabe der Preise an seine Sportvereine des KSB mit von der Partie.

Acht weitere Vereine des Landkreises waren am Start . . .

Weitere acht Sportvereine aus unserem Kreissportbund haben sich ebenfalls an dieser Aktion der „Sterne des Sports 2013“ beteiligt und dürfen sich nun über jeweils 100 Euro freuen. Dies sind: SV 03 Eisfeld, SV Eintracht Rieth, ESV Lok Themar, TSV 08 Gompertshausen, Erlauer SV Grün-Weiß, TSV 1911 Themar, SV Empor Eishausen und SV 1919 Reurieth.

 

Spruch des Monats Juni

"Das Risiko falscher Entscheidungen ist dem Schrecken der Unentschlossenheit vorzuziehen."

- Maimonides -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 2963374
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>