Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Erfolgreicher Schnupperkurs mit Flag Football . . .

Mit Unterstützung des FSV 06 Eintracht Hildburghausen und des Kreissportbundes Hildburghausen startete am 05. März 2016 um 9:00 Uhr in der Werratal-Halle in Hildburghausen ein Flag-Football-Schnupperkurs. Circa 22 Kinder besuchten den von Herrn Brown geführten Sporttag. Er und seine Helfer zeigten verschiedenste Übungen zur Problematik Flag Football. Dazu gehörten Kraft und Ausdauer, aber auch das Erlernen von unterschiedlichen Laufwegen, auch Routes genannt, die beim normalen Football, sowie auch beim Flag Football eingesetzt werden. Der insgesamt erfolgreiche Schnupperkurs endete gegen 13:00 Uhr.

Was ist eigentlich Flag Football?

Flag Football ist eine vom American Football entstandene Ballsportart, bei der die verteidigende Mannschaft ein Fähnchen des ballführenden Angreifers der gegnerischen Mannschaft zieht, die an einem Gürtel um den Bauch hängen. Es ist also ohne körperliche Attacken, wie es beim American Football der Fall wäre. Jedoch gibt es wie beim American Football zwei Endzonen, in die die angreifende Mannschaft laufen kann, um Punkte zu erzielen.

Wer Interesse hat und sich mit dieser neuen Sportart auseinandersetzen möchte, kann sich beim FSV 06 Eintracht Hildburghausen e. V. melden. Im Verein wurde eine eigene Abteilung für den Flag Football geschaffen. Herr Brown und seine Mitstreiter freuen sich hier auf reges Interesse.

 

Spruch des Monats Oktober

"Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle."

- Albert Einstein -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 3179115
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>