Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Haubinda DSA Famile gesucht
E-Mail Drucken PDF

Olympiateilnehmer am Start

Beim Abnahmetag für das Deutsche Sportabzeichen (DSA) in Haubinda war mit Volker Löffler auch ein ehemaliger Olympiateilnehmer am Start. Dass er mit nunmehr 78 Jahren immer noch fit ist, konnte er eindrucksvoll nachweisen und am Ende das DSA in der höchsten Stufe ablegen.

Auf der neuen Kleinsportanlage an der Hermann-Lietz-Schule in Haubinda wurde vor kurzem mit Unterstützung der Mitarbeiter des Kreissportbundes Hildburghausen (KSB) das Sportabzeichen abgelegt. Vom stellvertretenden Schulleiter der Einrichtung Uwe Löffler wurde der Abnahmetag ins Leben gerufen, an dem sowohl Schüler, Lehrer als auch interessierte Sportler teilnehmen konnten. Unter den Sportlern war dann auch recht zahlreich die sportliche Großfamilie Löffler vertreten. Gleich zehn Familienmitglieder stellten sich an diesem Freitagnachmittag der Herausforderung in den vier Kategorien Schnelligkeit, Kraft, Koordination und Ausdauer. Dabei reichte die Altersspanne der Familiencrew vom 78-jährigen Olympiateilnehmer Volker Löffler bis zum 12-jährigen Schüler der 6. Klasse und Großcousin Finn Löffler.

Neben Volker Löffler waren sein Cousin Uwe Löffler mit Ehefrau Caroline und den Kindern Jonah, Johanna und Finn, Cousine Ivonne Löffler mit Ehemann Ignacio Rubio und Tochter Sara und noch die Mutter von Caroline Löffler Ingrid Zapf am Start.

Das Ergebnis der Löffler-Familie kann sich durchaus sehen lassen. Alle zehn Mitglieder haben das Sportabzeichen erkämpft. Acht Familienmitglieder in Gold – unter ihnen auch Olympionike Volker Löffler und der 12-jährige Finn Löffler – und je einmal in den Stufen Silber und Bronze.

Übrigens benötigte Volker Löffler im Sprint – seiner Paradedisziplin –  für die 50 Meter 8,0 Sekunden.

Den Olympioniken Volker Löffler stellen wir auf unserer Homepage zeitnah noch ausführlich vor!

Sportlichste Großfamilie beim DSA-Abnahmetag gesucht

Der Kreissportbund Hildburghausen und die Kreissparkasse Hildburghausen haben einen Wettbewerb zum Deutschen Sportabzeichen ausgeschrieben. Die Teilnahme ist kostenfrei und bis 30. November 2020 möglich. Die besten vier Sportvereine im Kreissportbund erhalten eine finanzielle Zuwendung. In diesem Jahr werden auch erstmals Einzelpersonen ausgezeichnet. Wer das Abzeichen erwirbt, ist automatisch in der Verlosung dabei. Am Jahresende werden drei Gewinner gezogen, welchen jeweils ein Preisgeld von 100 € winkt.  Und hier sind dann auch die Löfflers mit im Lostopf.

Und der KSB legt noch einen drauf! Gibt es im Landkreis Hildburghausen oder auch in Südthüringen eine ähnlich fitte Sportfamilie, die sich der Herausforderung der Abnahme des Sportabzeichens erfolgreich stellen würde. Der Kreissportbund Hildburghausen ruft hier zu einem weiteren Wettbewerb auf und würde die größte und erfolgreichste DSA-Familie mit Utensilien und Sportgeräten zur DSA-Abnahme auszeichnen. Der KSB ist auch gerne bereit, die Veranstaltung entsprechend zu unterstützen.

 

Spruch des Monats November

"Alle Irrtümer des Menschen sind ein Nebel der Wahrheit."

- Johann Gottfried von Herder -

Aus- und Fortbildungsplan 2021

Den Aus- und Fortbildungsplan für das Jahr 2021 finden Sie hier.

Langeweile?

Wir informieren hier über viele tolle Dinge, die man in der freien Zeit unternehmen kann :)

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2021

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2021.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 4009486

Besucher online

Wir haben 47 Gäste online

LSB Thüringen

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier

Für Ihre Veranstaltung

Zu unserem Spielmobilangebot

Kalender

Quick-Links

Thüringer Sportjugend
Jugendorganisation des Thüringer Sports
Landkreis Hildburghausen
Internetplattform des Landkreises Hildburghausen
DOSB
Dachverband aller Sportvereine, Sportfachverbände und Landessportbünde in Deutschland

Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>