Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Tipps gegen Langeweile KW 23 / 1
E-Mail Drucken PDF

Auf der Spur der Heilpflanzen

Heute stellen wir euch wieder ein weiteres der fünf Kneipp-Elemente vor. Wir hatten in den vergangenen drei Wochen bereits die Elemente Bewegung, Wasser und Ernährung vorgestellt – diesmal sind es die Heilpflanzen.

Mit Hilfe der Pflanzen schützt man sich vor Krankheiten und kann Beschwerden lindern. Sebastian Kneipp nutzte die Kraft der Heilpflanzen mit voller Überzeugung und war ein richtiger Kräuterexperte. Nach seinem Tod konnte man wissenschaftlich all seine Theorien belegen, dass Pflanzen zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten sehr nützlich sind. Mit Hilfe dieser können chemische Medikamente teilweise eingespart oder sogar ersetzt werden. Dies heißt jedoch nicht, dass die Behandlung mit herkömmlichen Medikamenten komplett ersetzt werden soll oder kann – die Heilpflanzen dienen eher der Ergänzung bei geeigneten Anwendungsbereichen.

Unser Heilmittel heute ist die Schafgarbe. Wertvolle Informationen und die Anwendung hierzu hat uns Frau Yvonne Maul vom Frauenkommunikationszentrum Binko zugearbeitet. Vielen Dank hierfür!

Schon der Name „Garbe“, abgeleitet aus dem althochdeutschen „Garwe“, bedeutet „Gesundmacher“. Hirten leiteten schon vor vielen Tausend Jahren, aus ihrer Beobachtung der Tiere, die Wirkweise und das Wissen um die Pflanze ab. Man erntet die Schafgarbe von Mai – Oktober.

Verwendbare Pflanzenteile sind die Blüten, Blätter und Stängel. Diese sind essbar und die Verwendung ist für Salate möglich - jedoch Achtung! Bitter! Man kann diese ebenfalls als Tinktur oder Ölauszug äußerlich verwenden. Für Arznei-Tees werden vorwiegend die Blüten der Schafgarbe verwendet.

Anwendung:

- „Ungleichgewichte“ seelischer oder körperlicher Ursache können ausgeglichen oder aufgehoben werden
- unterstützt, bei sich zu sein und in die eigene Mitte zu finden
- blutstillend, antibakteriell
- verdauungsunterstützend
- zusammenziehend
- beruhigend
- stärkend
- uvm.

Als Kur sollte man die Schafgarbe maximal 4 Wochen, pro Tag zwei Tassen, anwenden.

Tipp:

Arznei- Tees aus der Apotheke garantieren durch Prüfung und Qualitätskontrolle, den arzneilich wirksamen Bestandteil, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Extra-Tipp:

Schafgarbe ist auch für Garten- und Blumenfreunde interessant. In Beeten kann die Schafgarbe bei Nachbarpflanzen Krankheiten verhindern. Bei Duftpflanzen erhöhen sie die Intensität des Duftes als Nachbarpflanze.

 

Spruch des Monats Juni

"Menschen sind wie Bücher. Manche täuschen dich mit dem Umschlag und einige überraschen dich dann mit dem Inhalt."

Stimmt für uns ab!

Wir haben uns mit den "Tipps gegen Langeweile" bei MitMenschen - gemeinsam stark beworben. Bitte stimmt täglich für uns ab :)

Langeweile?

Wir informieren hier über viele tolle Dinge, die man in der freien Zeit unternehmen kann :)

Aus- und Fortbildungsplan 2021

Den Aus- und Fortbildungsplan für das Jahr 2021 finden Sie hier.

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2021

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2021.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 4463623

Besucher online

Wir haben 241 Gäste online

LSB Thüringen

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier

Für Ihre Veranstaltung

Zu unserem Spielmobilangebot

Kalender

Quick-Links

Thüringer Sportjugend
Jugendorganisation des Thüringer Sports
Landkreis Hildburghausen
Internetplattform des Landkreises Hildburghausen
DOSB
Dachverband aller Sportvereine, Sportfachverbände und Landessportbünde in Deutschland

Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>