Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Tipps gegen Langeweile 2022 KW 46
E-Mail Drucken PDF

Spaß am Tischtennis

Ihr wollt eine Sportart kennenlernen mit Spaß und viel Bewegung? Dann haben wir etwas für euch. Tischtennis, ein verletzungsarmer Volkssport, der in jeder Altersklasse betrieben werden kann, Tischtennis ist überall spielbar, unabhängig von Witterungs- und Saisoneinflüssen, relativ preiswert und hat ein leicht überschaubares Regelwerk.

Wie der Name schon ahnen lässt, ist die Entstehung des Tischtennis eng verbunden mit der großen Outdoor-Variante Tennis, das im 19. Jahrhundert vom Adel gespielt wurde und besonders in Frankreich und Großbritannien sehr verbreitet war. 1874 wurde Tischtennis das erste Mal in England schriftlich erwähnt.

Der Tischtennistisch - bitte nicht Platte sagen - ist 2,74 m lang, 1,525 m breit und 76 cm hoch. Die Spielfläche wird durch das Netz (15,25 cm hoch) in zwei gleich große „Spielfelder“ geteilt. Es gibt Steintische, wetterfeste Tische und hochwertige Tische für Vereine und Turniere.

Die Regeln beim Tischtennis:

Der Aufschlag beginnt damit, dass der Ball frei auf der geöffneten Hand liegt. Der Ball muss hinter dem Tisch, oberhalb der Spielfläche, mindestens 16 cm senkrecht hochgeworfen werden. Bevor der Ball geschlagen wird, darf er nichts berühren (z.B. Boden oder Körper). Der Ball muss nach dem Aufschlag zuerst auf der eigenen und dann auf der gegnerischen Hälfte des Tisches aufkommen. Wenn beim Aufschlag das Netz berührt wird, muss dieser wiederholt werden – dies jedoch nur, wenn der Aufschlag sonst regelkonform, d.h. beispielsweise nicht im Aus, war.

Ein Satz wird von dem Spieler gewonnen, der zuerst elf Punkte erzielt hat. Haben beide Spieler zehn Punkte erreicht, geht es in die Satzverlängerung. Es gewinnt derjenige den Satz, der zuerst mit zwei Punkten Vorsprung führt (Beispiel: 12:10, 13:11 etc.). Nach jedem Satz werden die Seiten gewechselt.

Wir als KSB-Team haben auch schon das ein oder andere Spiel gemacht und hatten großen Spaß. Wer will gegen uns antreten? ????

Ihr wollt die Sportart näher kennenlernen? Dann fragt gerne in Tischtennisvereinen in eurer Nähe nach. Im Landkreis Hildburghausen gibt es folgende Vereine, die Tischtennis anbieten:

ESV Lokomotive 1952 Themar e.V., Landsportverein Streufdorf 1990 e.V, Sportverein 03 Eisfeld e.V, Sportverein 1897 Goßmannsrod e.V., Sportverein 1919 Reurieth e.V., Sportverein Nahetal Hinternah e.V., Sportverein Schleusingen 90 e.V. , Sportverein Wacker 04 Harras e.V., SV 07 Häselrieth e.V., SV 08 Westhausen e.V, SV Elektro-Keramik e.V., SV Empor Heßberg e.V., SV Schleusegrund Schönbrunn e. V, SV Ultra-Möbel Sachsenbrunn e.V., Tischtennisverein Hirschbach e.V., TSV 08 Gleichamberg e.V., TSV 1860 Römhild e.V. , TSV 1868 Ummerstadt e.V., TSV Blau-Weiß Bedheim e.V., TSV Germania 06 Hellingen e.V., TT-Verein Hildburghausen 90 e.V., und den Turn- und Sportverein 1924 Eicha e.V.

Ganz schön viele – vielleicht ist Tischtennis auch der richtige Sport für euch. Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht das KSB-Team.

 

Spruch des Monats Dezember

"Eine Voraussetzung für den Frieden ist der Respekt vor dem Anderssein und vor der Vielfältigkeit des Lebens."

- Dalai Lama -

Langeweile?

Wir informieren hier über viele tolle Dinge, die man in der freien Zeit unternehmen kann :)

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2022

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2022.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 5636542

Besucher online

Wir haben 68 Gäste online

LSB Thüringen

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier

Für Ihre Veranstaltung

Zu unserem Spielmobilangebot

Kalender

Quick-Links

Thüringer Sportjugend
Jugendorganisation des Thüringer Sports
Landkreis Hildburghausen
Internetplattform des Landkreises Hildburghausen
DOSB
Dachverband aller Sportvereine, Sportfachverbände und Landessportbünde in Deutschland

Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>