Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Hellingen Landesfinale Zweifelderball 2023
E-Mail Drucken PDF

Hellingen rockt das Landesfinale

Überaus erfolgreich kehrten die Mädchen und Jungen der Klassenstufen 3 und 4 der Grundschule Hellingen vom Thüringer Landesfinale im Zweifelderball 2023 aus Bad Berka zurück. In der dortigen Schulsporthalle siegten die Schüler/innen aus dem Unterland in der Finalrunde der insgesamt 22 Teilnehmer aus ganz Thüringen. Somit ging es überaus erfolgreich und überglücklich zurück nach Hellingen. Der Bus war auf der Heimfahrt total überladen.

„Mit so einem Erfolg hätten wir niemals gerechnet, unsere Schüler/innen haben ein tolles Turnier gespielt. Der Landespokal im Zweifelderball steht jetzt an unserer Grundschule in Hellingen. Was für ein Megaerfolg!“, sprudelte es aus dem Munde der Sportlehrerin Ramona Steiner. 

Zwölf Sonderbusse fuhren am letzten Dienstag am Bad Berkaer Zeughausplatz vor und brachten 22 Teams - je eins pro Gebietskörperschaft - zum Thüringer Landesfinale im Zweifelderball in die Schulsporthalle am Marie-Curie-Gymnasium.

Insgesamt 286 Grundschulkinder der Klassen 3 und 4 wetteiferten in insgesamt 70 Spielen über je sieben Minuten auf den drei vorhandenen Volleyballfeldern. Zahlreiche Betreuer, Fans, Schiedsrichter und Helfer agierten allesamt äußerst rücksichtsvoll und fair. Zeitweise waren mehr als 500 Personen vor Ort. Die Stimmung konnte kaum besser sein.

Die Hellinger Grundschüler – jeweils fünf Mädchen und Jungen sowie ein Torwart gehörten zu jeder Mannschaft – waren in der Vorrunde D am Start. Im Auftaktspiel gegen Bodenrode gab es ein 10:3. Danach folgten Siege gegen Möbisburg (8:0), Apolda (10:0) und Arnstadt. Hier gab es mit dem 6:4 den knappsten Sieg. Allerdings war Hellingen hier schon nicht mehr vom 1. Platz der Vorrunde zu verdrängen.

Im Halbfinale ging es dann gegen den Sieger der Vorrunde C. Und in diesem Match gegen Gumpelstadt aus dem Landkreis Bad Salzungen (Entstand 9:4) wurde den Hellingern noch einmal alles abverlangt. Im Finale gegen Weimar ließ die Mannschaft von Frau Steiner nichts mehr anbrennen. Nach den sieben Turnierminuten stand ein 7:1 auf der Anzeigetafel. Der Jubel - wie auch später bei der Siegerehrung - war nach sehr guten spielerischen und taktischen Leistungen über das gesamte Turnier - grenzenlos.

Die Form der Hellinger Schüler/innen vom Kreisfinale in Eisfeld konnte nicht nur gehalten, sondern nach einigen zusätzlichen Trainingseinheiten sogar noch einmal gesteigert werden. Am Ende siegte die Mädchen und Jungen der Grundschule Hellingen vor der Parkschule Weimar und der Moorgrundschule Gumpelstadt. Der Empfang an der Schule von den Mitschülern und Lehrern war am Mittwoch auch noch einmal überwältigend. Herzlichen Glückwunsch!

Der Sonderbus aus dem Landkreis Hildburghausen mit Chauffeur Rüdiger Sondhaus vom Reiseunternehmen Leipold – auch ein Unterländer, der auch total happy war - war auf der Rückfahrt total überladen. Denn aufgrund der zahlreichen Goldmedaillen und mit dem Siegerpokal im Gepäck wurde die zulässige Gesamtmasse überschritten. Aber zum Glück gab es hier am Dienstag keine Kontrollen . . .

 

Spruch des Monats Februar

"Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe."

- Willy Meurer -

Kartenbestellung Sportlerball

Jetzt schnell Karten für den Sportlerball am 26.04.2024 sichern! Das Formular zur Kartenbestellung finden Sie hier.

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2024

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2024.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 6513171

Besucher online

Wir haben 37 Gäste online

Für Ihre Veranstaltung

Zu unserem Spielmobilangebot

LSB Thüringen

Zum Landessportbund Thüringen e.V. geht es hier