Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Tipps gegen Langeweile 2023 KW 37
E-Mail Drucken PDF

Ein besonderer Ort

Wir haben einen tollen Ort für euch entdeckt – das Moor in Oberhof. Und zwar wird es das Schützenbergmoor genannt. Es gehört zu den Hochmooren des Thüringer Waldes. Doch was ist eigentlich ein Moor? Es sind eigentlich alle Flächen, die einen Wasserüberschuss besitzen, d.h. die Erde dort ist ständig nass. Würde man dort ohne Schuhe entlang laufen, würde man denken, man läuft über eine Art Schwamm. Diese Feuchtigkeit ist im Boden gespeichert, den man dort Torf nennt. Torf kann Wasser in großen Massen und besonders lange speichern. Dieser sogenannte Tort entsteht durch die Ablagerung von Ästen, Wurzeln oder Blättern. Durch die vielen Schichten, die sich hier im Laufe der Zeit bilden, bekommen diese keinen Sauerstoff mehr und der Torfboden entsteht, der als Grundlage der Moore dient. Es gibt Hochmoore, Niedermoore und Zwischenmoore.

Im Jahr 1939 begann man damit, Moore bei uns in Thüringen zu schützen und hat den „Großen Beerberg“ und den „Schneekopf“ zuerst unter Naturschutz gestellt. Dieser Schutz wurde im Laufe der darauffolgenden Jahre in der Region erweitert. Im Jahr 1998 wurde das Gemeinschaftsprojekt „Moorschutz in Thüringen“ ins Leben gerufen. Hierbei ging es darum, intakte Moore im Wald zu erhalten und geschädigte Moore wieder zu beleben. Warum man das alles macht? Im Moor gibt es zahlreiche Arten von Pflanzen und Tieren, die auf diesen Lebensraum angewiesen sind.

In unserem Moor bei Oberhof gibt es sehr viele Mäuse, Eidechsen und Frösche. Es gehört zu einem der am besten erhaltenen Hochmoore des Thüringer Waldes. Es ist ca. 5,2 ha groß.

Hier wurde sogar extra ein Besuchersteg gebaut bzw. der alte erneuert. Dieser dient dazu, Besuchern auf festem Stand einen Einblick in die Landschaft zu gewähren. Und genau auf diesem Steg entstand der Hochmoorlehrpfad. Er ist 230 Meter lang und barrierefrei. Aber nicht nur der Steg und die Landschaft ringsum sind toll, sondern das ganze Gebiet um das Moor. Es gibt so viel zu entdecken und so viele tolle Wege. Beschilderungen sind ausreichend vorhanden, ebenso wie Plätze zum Verweilen und einem kleinen Picknick. Es gibt viele Hinweisschilder mit Erklärungen zum Moor vor Ort. Im Frühjahr und im Herbst ist das Moor durch seine hohe Anzahl an Nebeltagen fast schon ein wenig gruselig. Aber besucht doch einmal selbst diesen schönen Ort und macht euch selber ein Bild von diesem tollen, ca. 2500 Jahre alten Naturschutzgebiet mitten im Thüringer Wald.

 

Spruch des Monats April

„Es hat einen Grund, dass wir uns der Natur zuwenden, wenn wir nach uns selbst suchen.“

Kartenbestellung Sportlerball

Jetzt schnell Karten für den Sportlerball am 26.04.2024 sichern! Das Formular zur Kartenbestellung finden Sie hier.

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2024

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2024.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 6642102

Besucher online

Wir haben 29 Gäste online

Für Ihre Veranstaltung

Zu unserem Spielmobilangebot

LSB Thüringen

Zum Landessportbund Thüringen e.V. geht es hier