Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Tipps gegen Langeweile 2024 KW 26
E-Mail Drucken PDF

Golf trifft auf Fußball

Wir haben die Fußballgolf-Anlage in Hinternah bei Schleusingen besucht – zum einen, um die Sportart auszuprobieren und zum anderen, um uns die Anlage anzuschauen.

Am Sportplatz im Dorf ist diese nicht zu übersehen. Man kann dort direkt parken und sich unter den überdachten Sitzgelegenheiten auch gleich Punktezettel und Bälle mitnehmen. Außerdem steht dort ein kurzer Überblick der Anlage und die Regeln zum Fußballgolf. Uns war gleich klar, dass die neun Stationen schon eine rechte Herausforderung für uns sein werden.

Aber wir haben uns natürlich nicht davon abbringen lassen. Wir haben die Bälle durch Löcher geschossen, über Hindernisse hinweg oder über Eck versucht das Ziel zu treffen. Das schwierigste war tatsächlich die letzte Bahn. Auf einem Hügel befindet sich das Loch und es ist nicht einfach, den Ball dort hinein zu bekommen – und das mit nur maximal neun Schüssen. Dies ist nämlich eine der Regeln beim Fußballgolf. Hier gewinnt der, der die wenigsten Versuche (jedoch maximal neun) braucht, um den Fußball in das Loch zu treffen. Am Ende werden alle Punkte zusammengerechnet und die niedrigste Punktzahl hat gewonnen.

Die Regeln sind aus dem richtigen Golfsport abgeleitet. Man hat diese eben mit Fußball kombiniert. Ihren Ursprung findet die Sportart in Schweden. Dort wurden in den 80er Jahren die ersten Anlagen gebaut. Wenn der Ball ins Aus geschossen wird, das heißt ins hohe Gras oder Unkraut, darf von dort weitergespielt werden. Landet er jedoch auf einer anderen Bahn, gibt es einen Strafpunkt und der Ball muss zum Ausgangspunkt zurückgebracht werden.

Es gibt mittlerweile sogar Weltmeisterschaften im Fußballgolf. Die Sportart gewinnt immer mehr an Beliebtheit und fördert das fußballerische Geschick und Ballgefühl. Die Anlage in Hinternah ist kostenlos zu bespielen. Aber eine kleine Spende darf man gerne dort einwerfen – denn der Platz muss gepflegt werden, damit er uns lange erhalten bleiben kann. Wir fanden es in Hinternah sehr schön und hatten viel Spaß am Spiel.

 

Spruch des Monats Juli

"Man kann das Licht eines anderen reflektieren, aber strahlen kann man nur mit seinem eigenen Licht."

- Deutsches Sprichwort -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2024

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2024.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 6856794

Besucher online

Wir haben 79 Gäste online

Für Ihre Veranstaltung

Zu unserem Spielmobilangebot

LSB Thüringen

Zum Landessportbund Thüringen e.V. geht es hier