Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2008 Sportliche Faschingstage mit der Sportjugend

Sportliche Faschingstage mit der Sportjugend

Mit Ferienbeginn erreichte das Faschingstreiben seinen Höhepunkt! Am Rosenmontag stieg die große Party im Hort der GS II Hildburghausen.
Für Essen und Trinken sorgten die Erzieher, für die Musik war die Sportjugend Hildburghausen zuständig.
Die Bewegung bei Diskomusik machte besonders den Mädchen Spaß, die Jungen wollten dagegen mehr Schießen, Fechten und Kämpfen.

Schön kostümierte, quirlige und tobende Kinder verwandelten den Speisesaal in einen Ballsaal. Bei kleinen Spielen, Bonbonregen, Polonaise und Tanzvorführungen der Joyrobic Tänzer verging die Zeit wie im Flug.
Der Elferrat von Hildburghausen ließ es sich nicht nehmen, die Schule zu besuchen. und Naschereien zu verteilen. Nach der Disko wurden die Spielgeräte getestet.
Am Dienstag feierten die Hortkinder aus Streufdorf in ihrer Turnhalle. Musik und Spielrunden wechselten in flotter Folge. Die sportliche Bewegung stand in einer Turnhalle natürlich im Vordergrund! Zum Abschluss überreichten die Erzieher jedem Kind einen Faschingsorden.
Der Donnerstag war in Bedheim dann ganz sportlich. Staffelwettbewerbe und in Bedheim noch nicht bekannte Sportgeräte wurden ausprobiert. (Flingo, Wurf mit dem Heuler, "Fliesenlauf" und Unihockey)
Als Dankeschön überreichten die Hortkinder der Sportjugend ein gebasteltes Wandbild und selbst gemachte Marmelade.

 

Spruch des Monats Juni

"Das Risiko falscher Entscheidungen ist dem Schrecken der Unentschlossenheit vorzuziehen."

- Maimonides -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 2962693
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>