Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2009 Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag

Plakat der der diesjährigen Kampagne zum WeltnichtrauchertagSeit 1987 gibt es ihn jedes Jahr am 31. Mai, den Weltnichtrauchertag. Er wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufen. Jedes Jahr steht er unter einem anderen Motto. 2009 lautet es: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“.
Nichtrauchen schützt die Gesundheit. Gegenwärtig gibt es in Deutschland rund 20 Millionen Klimmstengelfanatiker, die nicht nur ihre sondern auch die Gesundheit ihrer Mitmenschen gefährden.

Der Rauch schadet nicht nur dem eigenen Körper sondern auch der Umwelt, die diesen Rauch einatmet. Krankheiten wie Krebs oder die gefährliche chronische Lungenerkrankung COBD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease) sind gegenwärtig in aller Munde. Hauptursache für die Entstehung der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung ist das Zigarettenrauchen. Nach Erkenntnissen der WHO gehört COPD gegenwärtig zur Todesursache Nummer vier, im Jahr 2020 wird sie zu den dritthäufigsten Todesursachen gehören.
Daher der Aufruf an alle Raucher sich das herausfordernde Ziel zu setzen mit dem Rauchen aufzuhören. Es schont ihren Geldbeutel und sie tun etwas Gutes für sich und ihre Mitmenschen. Versuchen sie es doch ganz einfach mit der „Ersatzdroge“ Sport.

Ausführliche Hinweise zum Weltnichtrauchertag gibt es auf folgenden Seiten:

 

Spruch des Monats Oktober

"Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle."

- Albert Einstein -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 3185246
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>