Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2011 Gymnasium „Georg Ernst“ Schleusingen Dritter beim Landesfinale

Badminton: Jugend trainiert für Olympia

Gymnasium „Georg Ernst“ Schleusingen Dritter beim Landesfinale

Eric Marlow und Christian Fritz - (c) Wenke ThronTraditionell war das Jenaer Sportforum Austragungsort des Badminton-Landesfinales im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. Während in der Wettkampfklasse III keine Mannschaft aus dem Südthüringer Raum an den Start ging, nahm in der Wettkampfklasse II das Team des Gymnasiums „Georg Ernst“ Schleusingen, die Gelegenheit wahr sich mit den besten Schulen des Freistaates beim Landesfinale zu messen.
Philipp  Förster, Christian Fritz, Eric Marlow, Anja Nikolski, Nicole Brückner, Yessica Schuch vertraten dabei die Farben ihrer Schule. Bis auf Yessica Schuch, alles Mitglieder der Badmintonabteilung des TSV 1911 Themar, die an diesem Tag von ihren Trainern Christa Zeiß und Torsten Möller unterstützt wurden.

Gespielt wurden beim Schulwettbewerb, abweichend vom traditionellen Badminton-Punktspielsystem, sieben Spiele bestehen aus einem Jungendoppel, einem Mädchendoppel, zwei Jungeneinzeln, zwei Mädcheneinzeln sowie einem Mixed, wobei es zwei Gewinnsätze á 15 Punkte gab.

Keine Überraschungen gab es was die Sieger in den beiden Wettkampfklassen II und III anging. Das GutsMuths-Sportgymnasium Jena, Dauerabonnent auf den Sieg, räumte erwartungsgemäß in beiden Bereichen ab und ließ der Konkurrenz keine Chance. Auch die Südthüringer hatten nichts zu bestellen, immerhin boten die Jenaer mehrfache Landesmeister auf. So gab es ein deutliches 0:7 gegen die Mannschaft des Jenaer Sportgymnasiums.
Spannend wurde es auf den Positionen dahinter. Hier musste sich das Schleusinger Team dem Friedrich-Schiller-Gymnasium Zeulenroda nur knapp 3:4 geschlagen geben und verpasste den zweiten Platz. Allerdings hatten die Zeulenrodaer mit Quang Van Vu immerhin den amtierenden Thüringer Landesmeister im Jungeneinzel und Jungendoppel der AK U17 im Aufgebot. Mit dem bekamen es Christian Fritz und Eric Marlow im Jungendoppel sowie Philipp Förster im 1. Jungeneinzel zu tun, die gegen den favorisierten Spieler der Zeulenrodaer Mannschaft wenig ausrichten konnten. Eric Marlow und Christian Fritz verloren das Doppel mit 9:15 und 6:15 und Philipp Förster hatte in seinem Einzel mit 7:15 und 5:15 das Nachsehen.
Anja Nikolski und Yessica Schuch konnten beide Sätze im Mädchendoppel lange offen halten, mussten jedoch beide Sätze mit 12:15 abgeben. Ebenfalls geschlagen geben musste sich Christian Fritz in seinem Einzel, das er mit 6:15 und 10:15 an seinen Zeulenrodaer Kontrahenten abgeben musste. Für die Schleusinger punktete zum einen Anja Nikolski, die das 1. Mädcheneinzel mit 15:12 und 15:7 für sich entschied, sowie Nicole Brückner, die das 2. Mädcheneinzel mit 15:13 und 15:7 gewinnen konnte. Siegreich waren zudem Eric Marlow und Nicole Brückner im Mixed. Beide gewannen ihr Spiel mit 15:5 und 15:4. So endete das diesjährige Landesfinale mit dem dritten Platz für das Gymnasium „Georg Ernst“ Schleusingen.

Impressionen vom Landesfinale im Badminton - (c) Torsten Möller

Impressionen vom Landesfinale im Badminton - (c) Torsten Möller

Impressionen vom Landesfinale im Badminton - (c) Torsten Möller

Impressionen vom Landesfinale im Badminton - (c) Torsten Möller

Impressionen vom Landesfinale im Badminton - (c) Torsten Möller

 

Spruch des Monats Juni

"Das Risiko falscher Entscheidungen ist dem Schrecken der Unentschlossenheit vorzuziehen."

- Maimonides -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 2963852
Banner

Kalender


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>