Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2011 Montessori Kindergarten "Waisaspatzen“ Crock geehrt

Montessori Kindergarten "Waisaspatzen“ Crock erhielt Gütesiegel

kitaehrklIn Thüringens Kindergärten geht es sportlich zu. In diesem Herbst verleihen der Landessportbund Thüringen, die AOK Plus und die Unfallkasse Thüringen weitere Qualitätssiegel "Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte". Seit neun Jahren gibt es den gemeinsamen Förderpreis, den die Partner gern unterstützen, bereits. 12 Einrichtungen kommen 2011 dazu, darunter der Montessori Kindergarten "Waisaspatzen“ Crock, der jüngst vom LSB Besuch bekam.

110 sind es dann insgesamt seit der Einführung 2003. Die besten Einrichtungen erhalten eine Urkunde samt passendem Schild zum Anbringen an der Fassade, einen Gutschein in Höhe von 200 Euro zur Anschaffung von Sportgeräten, eine große Piraten-Spielkiste sowie T-Shirts.

Die Bewerber mussten wieder hohe Anforderungen erfüllen. Nicht alle erhielten das begehrte Siegel. Seien es Sportfeste, Spaziergänge bei jedem Wetter, Schnupper-Turnen gemeinsam mit den Eltern, Obsttage oder Extra-Sportangebote am Nachmittag – das bewegungsfreundliches Konzept der Kindertagesstätte muss die Jury überzeugen. Vergeben wird der Förderpreis auch deshalb, weil die Kitas mit regionalen Sportvereinen eine Kooperationsvereinbarung haben und mindestens ein Erzieher eine Übungsleiterlizenz besitzt. Ziel des jährlich zu vergebenden Zertifikats ist es, die Gesundheits- und Bewegungsförderung im Alltag von Kindern verankern. Nach drei Jahren muss die Erfüllung der Vergabekriterien erneut nachgewiesen werden. 18 Einrichtungen haben dies in diesem Jahr erfolgreich getan und sich somit eine Verlängerungsurkunde verdient.

Die AOK PLUS ist seit mehreren Jahren Partner der Aktion. Ottmar Walz, Geschäftsführer der AOK PLUS, zum Engagement der Kasse: „Mit der Frühförderung von Kindern zu gesundheitsbewusstem Verhalten kann man gar nicht zeitig genug beginnen, denn leider müssen wir beobachten, dass immer mehr Kinder bereits zur Einschulung übergewichtig sind. Der Wettbewerb setzt hier bereits an den Wurzeln an und motiviert zu einer gesunden, bewegungsreichen Lebensweise. Wir haben die Aktion in diesem Jahr sehr gern unterstützt, denn es ist eine Investition an der richtigen Stelle. Wir vervollständigen damit unser Gesundheitsprogramm für Kinder und junge Familien und sind Vorreiter auf diesem Gebiet.“

Ebenfalls langjähriger Partner der Aktion ist die Unfallkasse Thüringen (UKT). Die UKT wendet die meisten Entschädigungsleistungen für Stolper- und Sturzunfälle auf. Ursachen dafür sind, dass viele Kinder unter Koordinationsproblemen und Bewegungsunsicherheiten leiden. „Die Kinder werden heute nicht mehr ausreichend körperlich gefordert.“, erklärt Renate Müller, Geschäftsführerin der UKT. Hinzukommt, dass der Alltag zunehmend technisiert wird, sich die Ernährungsgewohnheiten dem gesellschaftlichen Trend anpassen und sinnliche Erfahrungen sowie Wahrnehmungen kaum trainiert werden.

kitaehr

 

Spruch des Monats August

Die eigenen Gedanken in schweren Zeiten richtig zu steuern ist die Lösung. Denn stetig an sein Problem zu denken, wird nichts verbessern, doch der Glaube an eine schöne Zukunft wird Hoffnung schenken und Sonnenstrahlen auf der Seele verbreiten.

- Esragül Schönast -

Begegnungs-Sportfest

Aktuelles zu unserem Begegnungs-Sportfest am 24.08.2019 finden Sie hier.

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Sportabzeichen-Abnahmetag

Am 31.08.2019 findet der Abnahmetag "Deutsches Sportabzeichen" auf der Kleinsportanlage (Waldstraße 11 in Hildburghausen) statt.

Mitglieder-Versammlung

Die Mitgliederversammlung des Kreissportbundes Hildburghausen e.V. findet in diesem Jahr am 13.09. in Hildburghausen statt.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 3074671
Banner

Kalender


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>