Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2013 Ein umwerfendes Erlebnis...

Ein umwerfendes Erlebnis...

Kegeln1

... hatten die Hortkinder der Grundschule I Hildburghausen vergangenen Dienstag. Denn da organisierte die Sportjugend des Kreissportbundes Hildburghausen e.V. gemeinsam mit dem Kegelsportverein Leimrieth e. V. das 2. Ferienkegeln in diesem Jahr. Schon im Sommer waren die Hortkinder der Grundschule II zu Gast und hatten jede Menge Spaß.

Diesmal wanderten früh am Morgen 32 Kinder mit ihren Erzieherinnen bei schönstem Herbstwetter nach Leimrieth. Dort warteten schon Frank Machalett mit seinem Team vom Kegelsportverein und Annemarie Kemmerzehl von der Sportjugend mit dem Spielmobil auf die Kinder.

Abwechselnd durfte die eine Gruppe unter der fachkundigen Anleitung von Frank und Sylvia sich im "Tannenbaum"-Kegeln ausprobieren und in Teams aneinander messen, während die Kinder der anderen Gruppe den Spielplatz unmittelbar hinter dem Vereinsgebäude unsicher machte, solange sie auf ihre Kegelgelegenheit warteten. Natürlich war auch Zeit, die Kettcars der Sportjugend über den Hof zu jagen.

Als Belohnung durften sich die fleißigen Keglerinnen und Kegler einen Button selbst herstellen. Zum Abschied erhielten alle Teilnehmer von Frank einen Gutschein für ein individuelles Schnuppertraining. Denn: Der Kegelverein sucht noch Nachwuchs-Kegel-Kinder! Wer Interesse an einem Schnuppertraining hat, ist herzlich eingeladen. Jeden Freitag Nachmittag ab 15 Uhr rollen die Kugeln auf der Leimriether Kegelbahn.

 

Spruch des Monats Juni

"Das Risiko falscher Entscheidungen ist dem Schrecken der Unentschlossenheit vorzuziehen."

- Maimonides -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 2969521
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>