Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2015 Sterne des Sports 2015

Preisverleihung: Sterne des Sports 2015

Ziel dieser bundesweiten Kampagne ist es, der breiten Öffentlichkeit die gesellschaftliche Bedeutung des Sports und insbesondere der Sportvereine deutlich zu machen. Zugleich geht es aber auch darum, die beachtlichen Leistungen der Sportvereine und ihrer unzähligen ehrenamtlichen Helfer zu würdigen.

Seit 2004 gibt es sie nun schon - die „Sterne des Sports“. In enger Zusammenarbeit mit der vr-Bank Südthüringen wird seit nunmehr zwölf Jahren auch im Geschäftsgebiet des Kreissportbundes Hildburghausen dieser Wettbewerb durchgeführt. Regional geht es hier um den „Stern des Sports“ in Bronze.

Auszeichnungsveranstaltung im Ringberghotel in Suhl / Festliche Preisverleihung durch den Schirmherrn Sascha Benecken

In diesem Jahr gab es insgesamt 40 Bewerbungen, darunter kamen mit insgesamt 22 Einreichungen mehr als die Hälfte aus Vereinen unseres KSB. Das sind gleich fünf mehr als im Vorjahr.

Zu Sterne des Sports gehört auch ein prominenter Sportler, Trainer oder Funktionär. In diesem Jahr konnte mit Sascha Benecken – Weltcupsieger im Doppelsitzer Rodeln - ein aktueller Leistungssportler als Schirmherr gewonnen werden.

SV BW Bedheim und SV St. Bernhardt unter den Preisträgern

Bei der regionalen Preisverleihung des Wettbewerbes am letzten Donnerstag im Herbert-Roth-Saal des Ringberghotels in Suhl belegte die Abteilung Behindertensport des SV BW Bedheim den vierten Platz. Das Projekt des Sportvereins aus St. Bernhard kam auf Platz 5 ein. Sieger wurde der Verein für Sport und erlebnisorientierte integrative Sozialarbeit aus Ilmenau.

Platz 4 und somit der mit 300 Euro dotierte Preis ging an den SV BW Bedheim. Die Abteilung Behindertensport ist dort sehr aktiv und konnte mit ihrer Maßnahme „Ehrenamtsförderung – Wir investieren in die Zukunft durch ehrenamtliches Engagement“ ziemlich punkten.

Zweitbester Verein des Landkreises war der SV St. Bernhard. Die Bannerter waren erneut mit ihrem Projekt des Keltensportfestes am Start. Organisator Edgar Kälber konnte in diesem Jahr zum „Sportfest der Vergangenheit“ mit Disziplinen wie Hinkel-Steinwurf, Steinschleuder, Baumstammrollen oder Pfeil & Bogen auch den Schirmherr der diesjährigen Kampagne Sascha Benecken recht herzlich begrüßen. Und Sascha war schließlich auch selbst am Start und stellte im Hinkelsteinwurf mit 14,80 Metern einen neuen Rekord auf. Durch die Sterne des Sports fließen nun 250 Euro in die Vereinskasse.

Weitere Vereine des Landkreises waren am Start . . .

Weitere 20 Sportvereine aus unserem Kreissportbund haben sich ebenfalls an dieser Aktion der „Sterne des Sports 2015“ beteiligt und dürfen sich nun über eine finanzielle Zuwendung freuen. Dies sind: VC Hildburghäuser Land, Schützengesellschaft Römhild, TSV 08 Gompertshausen, SV Eintracht Rieth, Ballonsportclub Thüringen, Hainaer Sportverein, SCC Slusia Schleusingen, SV 1919 Reurieth, SV Biberau, SV Nahetal Hinternah, TSV 1911 Themar, TSV 08 Gleichamberg, TSV 1860 Römhild, Schützenverein Linden, SV 1920 Gellershausen. Ebenfalls teilgenommen haben: Reit- und Fahrverein Buchenhof, SG Rennsteig Masserberg, SV 03 Eisfeld, SV Empor Eishausen und VfB GW Fehrenbach.

4. Platz: TSV Blau-Weiß Bedheim e.V.

5. Platz: Sportverein 84 St. Bernhard e.V.

SV 1919 Reurieth e.V.

 

Spruch des Monats Oktober

"Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle."

- Albert Einstein -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 3198046
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>