Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2016 Spuk in der Bibliothek

Gruselspaß und Kürbisse

Bei der Ferienfreizeit „Spuk in der Bibliothek“ am 20.10.2016 wurde den 16 Mädchen und Jungen ein buntes Programm geboten. Der Tag begann, anders als gewöhnlich, um 15:00 Uhr auf dem Polizeiparkplatz. Von dort ging es zum KSB, wo die Kinder ihre ganze Kreativität beim Kürbis-Schnitzen zeigen konnten.

Für jeden stand ein Kürbis bereit, der sorgfältig ausgehöhlt wurde. Danach zeichneten die Kinder ein möglichst schauriges Gesicht auf und schnitten es vorsichtig aus. Danach brachen alle gemeinsam zu einer Wanderung auf, diese führte uns - wie man es bei diesem Motto erwarten kann - auf den Friedhof.

Den zweiten Teil des Abends verbrachten wir in der Kreis- und Stadtbibliothek in Hildburghausen. Begrüßt wurden wir von Frau Möhring. Diese hatte in der Bibliothek einiges vorbereitet und so starteten die Kinder in ein abwechslungsreiches Programm. Nach einer „Buchstabenjagd“ lauschten wir einer Geschichte, stellten unsere eigenen mitgebrachten Bücher vor, sahen einen Filmausschnitt aus „Das Gespenst von Canterville“, bastelten Masken und starteten letztendlich zum „Highlight“ für die Kinder, das Erkunden der Bibliothek bei absoluter Dunkelheit mit der Taschenlampe.

Die Zeit verging wie im Flug und alle Kinder blieben problemlos bis 22:00 Uhr wach und fit. Ein ganz herzlicher Dank geht an Frau Möhring für ihre Mühen, die tolle Vorbereitung und das schöne Programm. Wir hatten sehr viel Spaß!

 

Spruch des Monats Juni

"Das Risiko falscher Entscheidungen ist dem Schrecken der Unentschlossenheit vorzuziehen."

- Maimonides -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 2970102
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>