Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Nachwuchssportlerehrung 2017

Am 23.11.2017 fand die nunmehr 13. Nachwuchssportlerehrung der Sportjugend im Kreissportbund Hildburghausen statt. Und dabei war die Zahl 13 eher wohl eine Glückszahl. Denn insgesamt trafen sich 240 Sportler, Trainer, Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde und Wegbegleiter in der Aula der Stiftung Rehabilitationszentrum Thüringer Wald. Hier in Schleusingen ging diese Ehrungsveranstaltung des KSB zum fünften Mal über die Bühne.

Den Auftakt bildete ein Trompeten-Trio des Kinder- und Jugendorchesters aus Gleichamberg. Josef, Moritz und Hannes eröffneten die Nachwuchssportlerehrung mit dem Titel „Jetzt kommen die lustigen Tage“.

Ulrich Hofmann, Geschäftsführer des Kreissportbundes, begrüßte die Sportler und zahlreichen Gäste und führte durch die sportliche Veranstaltung. Der Ehrungsabend wurde wie im Vorjahr in vier große Programmpunkte gegliedert.

  • Auszeichnung sportbetonter Kindergärten „Fit + Aktiv“
  • Nachwuchssportlerehrung
  • Auswertung der Schulsportwettbewerbe „Jugend trainiert für Olympia“
  • Auswertung Werra-Rennsteig-Cup 2017

Grußworte überbrachten der Präsident des Kreissportbundes Uwe Höhn und der Landrat des Landkreises Thomas Müller. Der Chef des KSB lobte die besonderen und außergewöhnlichen Leistungen der Nachwuchssportler im Sportjahr 2017. Er dankte aber auch den Übungsleitern und Trainern in den Vereinen und den Eltern und Großeltern für die Unterstützung.

Landrat Thomas Müller freute sich über die vielen Gäste und verwies in seinem Grußwort auf die positive Entwicklung des Nachwuchssportes im Landkreis Hildburghausen. Er lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund und betonte die Wichtigkeit solcher Auszeichnungsveranstaltungen für die Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements.

Junge Sportler im Fokus

Den zweiten Teil bildete die Ehrung der erfolgreichen Nachwuchssportler/innen und Mannschaften. Insgesamt werden 30 Sportler, vier Mannschaften und drei Sportler mit besonderer Leistungssteigerung geehrt.

  • Badminton: Nevio Schröder (TSV 1911 Themar)
  • Bogenschießen: Alexander von Bonin (Schützengilde Heldburg)
  • Karnevalistischer Tanzsport: Lina Rauch, Girly Dancers (SCC Slusia)
  • Skilanglauf: Miriam Helk, Zoe Heinrich, Nelly Hartwig, Finja Kießig, Luis Gödecke (SV Biberau); Sine-Marie Liebmann, Niklas Kern, Luc Pinkow (SG Rennsteig Masserberg)
  • Nordische Kombination: Hannes Gehring (SV Biberau)
  • Skispringen: Alina Ihle (SV Biberau)
  • Leichtathletik: Aaron Doering, Louis Schneider, Elisa Doering, Letizia Sittig, Valerie Stefanski, Hanna Blochberger, Wilhelm Fabig (alle Schleusinger LAV 99); Felizitas Hopf, Tim Löffler (SV Edelweiß Crock)
  • Gewichtheben: Sophie Brückner, Fiona Thiemig, Robin Neumann, Oskar Schilling, Fabian und Pascal Hennecke, Lenny Dümont (alle ASV Schleusingen)
  • Kegeln: Silvan Meinunger (SV Wacker 04 Harras); Jugendmannschaft U 14 SV Wacker Harras, Kreisauswahl U14 weiblich, Kreisauswahl U14 männlich

In der Sonderkategorie „Sportler mit besonderer Leistungsentwicklung“ wurden Jannis Beyer (Themar), Lukas Kraus (Biberau) und Luca Thein (Hildburghausen) geehrt.

Zwischendurch ging es dann noch einmal recht spektakulär auf der Bühne zu. Künstler Leinado war mit atemberaubenden Vorführungen unterwegs. Dabei lautete seine Philosophie „Nur weil du es dir nicht vorstellen kannst, heißt es nicht, dass es nicht möglich ist“.

 

Spruch des Monats Juni

"Das Risiko falscher Entscheidungen ist dem Schrecken der Unentschlossenheit vorzuziehen."

- Maimonides -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 2961583
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>