Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2018 Schulamtsfinale VB 18

Zwei Hildburghäuser Schulen beim Schulamtsfinale Volleyball

Das Schulamtsfinale Volleyball des Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ fand am 15.02.2018 in Bad Blankenburg statt. Hier wurden wir in der Wettkampfklasse II Jungen vom Gymnasium Georg Ernst Schleusingen und in der WK III Jungen vom Gymnasium Georgianum Hildburghausen vertreten.

In den Finalbegegnungen an der Landessportschule in Bad Blankenburg traten unsere beiden Mannschaften gegen die anderen qualifizierten Teams aus dem Südthüringer Schulamtsbereich an. In der WK II waren die Mannschaften aus Unterwellenborn, Wasungen, Schmalkalden, Sonneberg und Schleusingen am Start. In der WK III waren die Gegner der Hildburghäuser Crew noch Meiningen, Schmalkalden, Saalfeld und Neuhaus/Rwg..

Gymnasium Hildburghausen auf dem Treppchen

In der WK III kannten sich die Spieler aus Hildburghausen am Ende über den 3. Platz - hinter Saalfeld und Meiningen - freuen. Die Spieler vom Gymnasium Schmalkalden ließen sich in der WK II den Sieg nicht streitig machen. Die Schleusinger Mannschaft landete auf dem fünften Rang.

 

Spruch des Monats Juni

"Das Risiko falscher Entscheidungen ist dem Schrecken der Unentschlossenheit vorzuziehen."

- Maimonides -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 2969049
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>