Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2021 Sportplakette Witter Sportlerball

Überraschung gelungen

Mit der Sportplakette des Freistaates Thüringen – der höchsten Auszeichnung auf dem Gebiet des Sports - wurde Joachim Witter vom SV Biberau ausgezeichnet. Dabei übernahmen mit Tim Tscharnke und Theresa Kühne (geb. Eichhorn) zwei ehemalige Sportler und Aushängeschilder des Wintersportvereins die Laudatio. Davon wusste natürlich der Vereinschef Joachim Witter nichts. Als ihn beiden dann auszeichneten, war er doch sichtlich überrascht. 

Laudatio: Joachim Witter ist seit der Neugründung des SV Biberau im Juni 1990 dessen Vereinsvorsitzender. Er steht somit seit mehr als 30 Jahren ununterbrochen an der Spitze des Vereins. Mit seiner engagierten Arbeit hat er maßgeblich dazu beigetragen, dass sich der Verein entwickelt hat und aktuell 139 Mitglieder in drei Abteilungen am Vereinsleben teilhaben können.

Die größte Abteilung mit 100 Mitgliedern – darunter 65 jugendliche Mitglieder bis 27 Jahre – ist die Abteilung Ski. Dieser Sparte gilt natürlich sein besonderes Augenmerk. Die Abteilung Ski des SV Biberau feierte im Jahr 2017 ihr 50-jähriges Bestehen. Sie gehört thüringenweit zu einer der ersten Adressen im Nordischen Skisport und wird berechtigterweise auch als Talenteschmiede im Skisport bezeichnet. Zahlreiche nationale und internationale Titel – DDR-Meister und Deutscher Meister Nordische Kombination, mehrfache Juniorenweltmeister – wurden errungen. Der bekannteste Athlet ist mit Sicherheit Tim Tscharnke. Er holte sich Olympia-Silber im Langlauf. 

Herr Witter kämpfte dafür, dass die Abteilung den Status eines Trainingsleistungszentrums bekam. Damit war es möglich, einen hauptamtlichen Trainer zu bekommen. Seit 1998 arbeitet dieser sehr erfolgreich. In diesem Jahr wurde der SV Biberau mit dem „grünen Band“ für herausragende Nachwuchsarbeit im Verein ausgezeichnet.

Großen Anteil hatte Herr Witter am Neubau der Sprungschanzen und der Rollerstrecke. Beim Bau der Schanze hatte er quasi die Bauleitung übernommen und sämtliche finanziellen Dinge von der Beantragung bis hin zur Abrechnung selbst geregelt. Das ist bei einem Bauvorhaben dieser Größe in ehrenamtlicher Tätigkeit eine große Leistung.

Herr Witter ist mit Sachverstand bemüht, die Geschicke des Vereins in hohem Maße professionell zu lenken. Er opfert sehr viele Stunden seiner Freizeit für diese ehrenamtliche Tätigkeit. Ohne dieses große Engagement und die Unterstützung seiner Familie wäre das nicht möglich und der Verein wäre wahrscheinlich nicht an der Stelle, wo sie jetzt stehen.

Wir zeichnen unseren Vereinsvorsitzenden vom SV Biberau Joachim Witter vom mit der Sportplakette des Freistaates Thüringen aus.

Herzlichen Glückwunsch

 

Spruch des Monats Juli

"Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen, wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen."

- André Gide -

Langeweile?

Wir informieren hier über viele tolle Dinge, die man in der freien Zeit unternehmen kann :)

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2022

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2022.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 5305934


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>