Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2017 Festwoche Goßmannsrod

Festkommers 120 Jahre SV 1897 Goßmannsrod

Der SV Goßmannsrod, einer der ältesten Vereine des Fußballkreises Hildburghausen und u. a. noch einmal drei Jahre älter als der ruhmreiche FC Bayern oder auch Borussia Mönchengladbach, feierte am Samstag im Festzelt sein 120-jähriges Vereinsjubiläum mit einem Festkommers. Dabei konnte der Vereinsvorsitzende Horst Dressel neben vielen Vereinsmitgliedern und Einwohner auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Die Grüße und Glückwünsche der großen Sportfamilie überbrachten im Auftrag des Landessportbundes und des Kreissportbundes Hildburghausen dessen Präsident Uwe Höhn und der Geschäftsführer Ulrich Hofmann.

Nach der Festrede durch den Vorsitzenden des Sportvereins Horst Dressel, der den Verein noch einmal in Kurzform vorstellte und einen kurzen Abriss der Geschichte gab, und nach den Grußworten von Uwe Höhn, Kristin Flossmann und Thomas Zinn wurden einige verdienstvolle Vereinsmitglieder ausgezeichnet:

  • mit der Ehrennadel des Landessportbundes

Martina Fischer (Abteilung Frauengymnastik), Falk Kirchner (Abteilung Fußball), Otto Adam und Hans Schmidt (beide Abteilung Tischtennis)

  • mit der Urkunde "Gib Ehrenamt (d)ein Gesicht"

der Vereinsvorsitzende Horst Dressel.

Für die neue Spielsaison der Kreisoberliga hatte der KSB für die neu gegründete Spielgemeinschaft Goßmannsrod/Oberland noch einen hochwertigen Spielball im Gepäck.

 

Spruch des Monats Oktober

"Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle."

- Albert Einstein -

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2019

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2019.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 3179366
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>