Kreissportbund Hildburghausen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News - Archiv Archiv 2019 Kicken für Kinder II 2019

Fortsetzung im nächsten Jahr geplant

Die Tradition wird bei „Kicken für Kinder“ fortgesetzt. Beim nunmehr siebten Benefizturnier in Hildburghausen – organisiert und durchgeführt vom Kreissportbund Hildburghausen und vom FSV Eintracht Hildburghausen – standen neben der Spendensumme für einen guten Zweck natürlich auch die sportlichen Leistungen der Nachwuchskicker im Mittelpunkt.

Das diesjährige E-Juniorenturnier war überaus spannend und auch stimmungsvoll. Den sportlichen Wettkampf gewann nach einem teilweise sogar dramatischen Finale die SG Gleichamberg mit 3:1 gegen den FSV 06 Eintracht Hildburghausen. Die Bronzemedaillen sicherten sich die Kicker der SG Häselrieth/Reurieth. Sie gewannen das kleine Finale gegen den TSV 1911 Themar mit 3:0. Und bereits jetzt steht fest, im nächsten Jahr wird es Anfang Dezember für den guten Zweck eine Fortsetzung der Turnierserie geben.

Es wurden auch wieder zahlreiche Einzelauszeichnungen vergeben. Neben den besten Einzelspielern, Torhütern und Torschützen galt es auch wieder der Neun-Meter-König unter Einbeziehung aller Akteure aus den acht teilnehmenden Mannschaften zu ermitteln. Nach insgesamt sechs Runden ballerte sich hier Max Weißmann vom SV EK Veilsdorf zum Sieger. Diese Aktion des Neun-Meter-Königs wurde auch in diesem Jahr von der vr-Bank Südthüringen unterstützt. Das Kreditinstitut stellte hierfür eine Summe von 200 € zur Verfügung. 

Bei der Siegerehrung – wo jedes Mädchen und jeder Junge eine Erinnerungsmedaille in Empfang nehmen konnte – wurden auch einige Nachwuchskicker mit einer Urkunde und einem Sachgeschenk des Kreissportbundes Hildburghausen geehrt. Diese Auszeichnungen gingen an:

Bester Torschütze:       Sander Joseph (SV EK Veilsdorf) - 5 Tore

Bester Torhüter/in:       Sophie Licht (FSV Eintracht Hildburghausen II)

Beste Spielerin:            Jil Leistner (SG Gleichamberg)

Beste Spieler:               Diego Puschner (TSV Themar)

                                    Dario Kossack (SG Häselrieth/Reurieth)          

Statistik: 7. Benefizturnier

Vorrunde:

Gruppe A:

Hildburghausen I – Sachsenbrunn 4:1, Veilsdorf – Häselrieth 3:4, Veilsdorf – Hildburghausen I 0:4, Häselrieth – Sachsenbrunn 2:0, Sachsenbrunn – Veilsdorf 2:1, Häselrieth – Hildburghausen I 2:5;
Tabelle:

1. FSV Eintracht Hildburghausen

  13:  3

9

2. SG Häselrieth/Reurieth

    8:  8

6

3. SV Falke Sachsenbrunn

    3:  7      

3

4. SV EK Veilsdorf

    4:10

0

Gruppe B:

Gleichamberg – Bad Neustadt 4:0, Themar - Hildburghausen II 3:0, Themar – Gleichamberg 0:2, Hildburghausen II – Bad Neustadt 1:3, Bad Neustadt – Themar 0:1, Hildburghausen II – Gleichamberg 0:2;

Tabelle:

1. SG Gleichamberg/Mendhausen/Römhild

8:0

9

2. TSV 1911 Themar

4:2

6

3. Sportfreunde Bad Neustadt

3:6

3

4. FSV Hildburghausen II 

1:8

0

Finalrunde:                

Halbfinale I: Hildburghausen I – Themar          4:3 n. N. (2:2)

Halbfinale II: Gleichamberg – Häselrieth          3:1 n. N. (0:0) 

Platz 7:  Hildburghausen II - Veilsdorf              0:3

Platz 5: Sachsenbrunn – Bad Neustadt              4:3 n. E. (1:1)

Platz 3: Themar -Häselrieth                              0:3

Finale: Gleichamberg – Hildburghausen I         3:1

 

Spruch des Monats März

"Wir müssen bereit sein, uns von dem Leben zu lösen, das wir geplant haben, damit wir das Leben finden, das auf uns wartet."

- Oscar Wilde -

Langeweile?

Wir informieren hier über viele tolle Dinge, die man in der freien Zeit unternehmen kann :)

Sportvereine

Die Erreichbarkeit der Sportvereine finden Sie hier.

Jahresplan 2020

Hier die Jahresplanung des KSB für das Jahr 2020.

Vereinsmanager-C 2020

2020 findet wieder eine Ausbildung zum Vereinsmanager-C statt, weitere Informationen, Termine und Anmeldung finden Sie hier.

Seitenstatistik

Seitenaufrufe : 3498835
Banner


Einen Augenblick mal

Broschüre "Leitfaden zum Vereinsrecht" hier erhältlich - Wer in einem Ver­ein aktiv mit­ar­bei­ten will, ist nicht nur auf ge­eig­ne­te Rah­men­be­din­gun­gen, son­dern auch auf gute In­for­ma­ti­on an­ge­wie­sen. Das Bundesministerium der Justiz hält auf seiner Internetseite eine interessante Publikation mit zahlreichen wichtigen Informationen zum Thema zum kostenlosen Download bereit. Zur Internetseite des Bundesministeriums der Justiz: <Klick>